Zu Marzipan gibt es keine eindeutige Geschichte, sondern nur Spekulationen, die allerdings teilweise der Wahrheit zu entsprechen scheinen. Angeblich soll Marzipan aus dem Orient stammen, da dort die typischen Zutaten wie Rosenwasser und Mandeln oft Verwendung finden. Der Grundstein für die Marzipanrohmasse mit den kleingehackten Mandeln, dem Zucker und dem Rosenwasser soll hier vor etwa 1000 Jahren gelegt worden sein.

Natürlich wurde das Marzipan auch in viele andere Länder der Erde eingeführt, aber es blieb weitestgehend unbekannt. Lange zeit war das Marzipan nur den Fürsten und hohen Adligen vorbehalten, da der notwendige Zucker importiert werden musste und sehr teuer gehandelt wurde. Dies änderte sich aber schlagartig im Zuge der französischen Revolution, da man nun auch in Europa ein Verfahren entwickelte, mit dem man Zucker innerhalb kürzester Zeit herstellen konnte. Dieser wurde rasch billiger, was sich natürlich auch auf den Verkaufspreis von Marzipan auswirkte.

Marzipan wird weitestgehend als Genussmittel angesehen aber in alten Büchern findet man oft auch Hinweise, dass es in der Medizin Verwendung findet, da Marzipan als kräftigend und stärkend anerkannt wurde.